Briefe gegen die Ungerechtigkeit

Weltweit ruft Amnesty rund um den Tag der Menschenrechte zum massenweisen Briefeschreiben zu ausgewählten Fällen auf. So soll Öffentlichkeit geschaffen, Solidarität demonstriert und den Opfern geholfen werden.
Nach der "Hörzeit" und in den folgenden Stunden ließen sich viele Besucher der Petrikirche von ai-Gruppenmitgliedern motivieren, einen Brief zu unterschreiben.
Am Tag der Menschenrechte erschien im "Soester Anzeiger" eine ganze Seite über die Arbeit von AI weltweit und der Soester Gruppe.
Außerdem läuft am Städtischen Gymnasium Erwitte noch bis kurz vor Beginn der Weihnachtsferien der Briefmarathon an Schulen. Hier setzt sich die Schülervertretung (SV) für die Menschenrechte ein und ruft die Oberstufenschüler zum Mitmachen auf. (M.H.)
Lesen Sie - Soester Anzeiger 10.12.2016 als pdf
zurück
home
ai allgemein
Mitglied werden
amnesty deutschland
ai in soest
presse
kontakt
impressum
aktuelles
briefe gegen     das vergessen